Neuauflage Bach beSchenkt

Bach meets Jazz sprengt Grenzen, zwei Welten begegnen sich: Alte fixierte Kompositionen treffen auf  neue improvisierte Musik Altes bleibt erhalten, es inspiriert zu Neuem, tritt einander gegenüber und verschmilzt miteinander. Nach dem erfolgreichen Zusammenspiel bei der Dortmunder Museumsnacht, gab es ein Wiedersehen:

Zusammen mit dem bekannten Kölner Pianisten Johannes Schenk unter der Leitung von Linde Geisen widmete sich das Vokalensemble am Mergelteich den Bach-Motetten

Jesu meine Freude, BWV 227,
Lobet den Herrn alle Heiden, BWV 230 und
Der Gerechte kommt um, BWV deest

im ganz besonderen Stil.

Am 16. März 2019 um 19.30h in der Pauluskirche Dortmund vermischten sich die Bach-Klassiker mit spritzigem Jazz, entstanden einmalige Interpretationen und vor allem: wurde mit viel Freude gemeinsam musiziert. Johannes Schenk begleitete kreativ und einfühlsam bei den gemeinsamen Motetten und faszinierte Publikum und Chor mit seinen raffinierten Solo-Einlagen. Das Vokalensemble und das Primavista-Ensemble ChiC, vom vorangegangenen Probentag „eingegroovt“, präsentierten die Chor-Passagen mit überzeugter Spannkraft. Ein Projekt, das in seiner Neuauflage erneut den ihm innewohnenden besonderen Reiz und feine Rafinesse bewies.

Mehr zum Beginn des Projekts erfahren Sie hier.


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung