Geschichte des Vokalensembles

1996 – Die Gründung

Die Entstehung des VaM geht auf einen Elternabend einer 3. Klasse an der Rudolf-Steiner-Schule in Dortmund im Jahr 1996 zurück: Auf Einladung der Klassenlehrerin sang die Musikfachlehrerin der Kinder mit der Elternschaft, bevor es an die eigentliche Tagesordnung ging. Dieser "außerordentliche" Tagesordnungspunkt kam so gut an, dass daraus eigenständige Sing-Elternabende im Wochen-Rhythmus entstanden, die eine stetig wachsende Gruppe an Singfreudigen in das Schulgebäude "am Mergelteich" lockten. Die Liedsätze wurden komplizierter, es kamen die ersten kleinen Auftritte bei Schulfeiern – ein Chor war entstanden.   

2003 – Das erste große Konzert

Was als neugieriges Kennenlernen des Deutschen Reqiuems von Brahms startete, endete mit dem ersten öffentlichen Konzert des VaM: Mit der Einstudierung des Werkes unter Einbeziehung von Schülern der Schule und der anschließenden Aufführung im November 2003 war zugleich jedoch eine ganze Konzertreihe geboren: Die Totensonntagskonzerte sollten eine feste jährliche Tradition des Ensembles werden, die bis heute fortgeführt wird.

2007 – Aufnahme der Weihnachtskonzerte

Je größer der Erfahrungsschatz des Ensembles wurde, desto mehr Chancen und Kooperationen ergaben sich und es entstanden die alljährlichen Weihnachtskonzerte. Bachs Weihnachtsoratorium wurde im Laufe der Jahre bis zur Vollständigkeit aller sechs Kanataten einstudiert und in Querschnitten zusammen mit Schülern und vielen Gästen zur Aufführung gebracht.

2016 – Jubiläumsjahr

20 Jahre gemeinsamen Singens wurden mit zwei großen Aufführungen, erneut zu Totensonntag und zu Weihnachten, gebührend begangen. Es gab jedoch auch einen Aufbruch zu neuen Ufern: Das Vokalensemble am Mergelteich fand eine neue Heimat beim "Arbeitskreis Musik an der Grabeskirche Liebfrauen" und einen neuen Probenraum im Turmzimmer der Grabeskirche.

Heute

Das VaM probt mittlerweile in neuer Wirkungsstätte, aber ist so aktiv wie eh und je. Alle aktuellen Konzerttermine finden Sie hier. Sie haben Lust aufs Singen bekommen? Machen Sie mit, das Ensemble ist offen für neue Mitglieder. Alle Informationen dazu finden Sie hier.