Rückblick Weihnachtsoratorium 2019

„Brich an, o schönes Morgenlicht,
und lass den Himmel tagen!
Du Hirtenvolk, erschrecke nicht,
weil dir die Engel sagen,
dass dieses schwache Knäbelein
soll unser Trost und Freude sein,
dazu den Satan zwingen
und letztlich Frieden bringen.“

— aus dem Weihnachtsoratorium II

In Fortsetzung einer langjährigen Tradition erklang am 1. Adventssonntag, 01.12.2019, wieder das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Unter der gewohnt spritzigen Leitung von Linde Geisen musizierte das Vokalensemble am Mergelteich im Forum Georgsschule zusammen mit Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren. Die stimmgewaltigen Solisten, Beata Borchert (Alt), Nikolaus Borchert (Tenor) und Thomas Günzler (Bass), brachten so manchen Zuhörer ins Schwelgen. Das Projektorchester sorgte für stimmungsvolle Begleitung und die richtige „Mit Pauken und Trompeten“-Stimmung bei den Instrumentalteilen.

Ein rundum gelungener Einstieg in die Weihnachtszeit, der mit viel Schwung ins neue Jahr und zu neuen Vokalensemble-Auftritten führt.

Neuauflage Bach beSchenkt

Bach meets Jazz sprengt Grenzen, zwei Welten begegnen sich: Alte fixierte Kompositionen treffen auf  neue improvisierte Musik Altes bleibt erhalten, es inspiriert zu Neuem, tritt einander gegenüber und verschmilzt miteinander. Nach dem erfolgreichen Zusammenspiel bei der Dortmunder Museumsnacht, gab es ein Wiedersehen:

Zusammen mit dem bekannten Kölner Pianisten Johannes Schenk unter der Leitung von Linde Geisen widmete sich das Vokalensemble am Mergelteich den Bach-Motetten

Jesu meine Freude, BWV 227,
Lobet den Herrn alle Heiden, BWV 230 und
Der Gerechte kommt um, BWV deest

im ganz besonderen Stil.

Am 16. März 2019 um 19.30h in der Pauluskirche Dortmund vermischten sich die Bach-Klassiker mit spritzigem Jazz, entstanden einmalige Interpretationen und vor allem: wurde mit viel Freude gemeinsam musiziert. Johannes Schenk begleitete kreativ und einfühlsam bei den gemeinsamen Motetten und faszinierte Publikum und Chor mit seinen raffinierten Solo-Einlagen. Das Vokalensemble und das Primavista-Ensemble ChiC, vom vorangegangenen Probentag „eingegroovt“, präsentierten die Chor-Passagen mit überzeugter Spannkraft. Ein Projekt, das in seiner Neuauflage erneut den ihm innewohnenden besonderen Reiz und feine Rafinesse bewies.

Mehr zum Beginn des Projekts erfahren Sie hier.

Rückblick Weihnachtskonzert 2018

So klingt Weihnachten....

Eine liebgewonnene Tradition: Am 1. Adventssonntag sang das Vokalensemble am Mergelteich wieder Auszüge aus dem

Weihnachtsoratorium I bis III von Johann Sebastian Bach

Ausführende:
VaM & Gäste; Tamara Weimerich (Sopran); Beata Borchert (Alt); Nikolaus Borchert (Tenor); Dominic Kron (Bass); Projektorchester

Leitung:
Linde Geisen

Die große Zuhörerschaft, die sich im Forum der Georgsschule eingefunden hatte, zeigte sich begeistert von den warmen Stimmen der Solisten, dem feinfühlig begleitenden Kammerorchester und dem heiter-konzentrierten Chor und spendete minutenlangen Applaus. Für Besucher und VaM ein wunderbarer Einstieg in die Adventszeit!

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Zuhörern und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Auftritte in 2019!

Gelungene Überraschung

Als Generalprobe machte das Vokalensemble am Mergelteich am ersten Adventssamstag noch einen kleinen Abstecher ins nahe der Georgsschule gelegene Hermann-Keiner-Haus. Dort überraschte das VaM die Bewohner mit einer Darbietung des Weihnachtsoratorium Part 1 - eine Spontanaktion, die viele glückliche Gesichter hinterließ.

 

Weitere Eindrücke

Mehr vom Vokalensemble, unseren Gästen, Solisten und dem Projektorchester in Aktion beim Konzert sehen Sie hier.

Vielen Dank an den Fotografen Stefan Reimet!


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung